ANDROID™-APP TESTS SOWIE ALLES RUND UM DIE CLOUD

»PriWeb« anonymes Surfen für jedermann

Datenschutz ist im Internet ja so ein ganz spezielles Thema. Wir surfen hier und da und die Webseiten, Browser u. v. m. sammeln dabei unsere Daten. Hier und da werden kleine Cookies gesetzt, damit man uns beim nächsten Mal wiedererkennen kann. Unsere Suchanfragen werden gespeichert, damit man uns auf nahezu allen Internetseiten personenbezogene Werbung präsentieren kann.

Wie kann man sich denn im Internet anonymisieren? VPN (Virtual Private Network) ist das Stichwort. Aber wie baut man eine solche Verbindung auf? Das ist bestimmt nur etwas für Nerds und nicht für den Otto Normalverbraucher?

Die Firma »Abelssoft« sieht das anders. Sie haben eine Software entwickelt, mit welcher jeder Windows-Nutzer (egal ob Nerd oder normaler Anwender) ganz schnell via VPN anonym surfen kann. Die Software »PriWeb« macht dies mit wenigen Mausklicks möglich.

Bei »PriWeb« handelt es sich im Prinzip um einen Browser mit einem großen Mehrwert. Sie können »PriWeb« mit nur einem Mausklick anonymisieren indem Sie ein VPN Netzwerk direkt im Browser aktivieren. Dazu müssen Sie lediglich auf ein Icon klicken und können sich dann einen VPN-Server auswählen (zur Auswahl stehen momentan VPN-Server aus den Ländern: Deutschland, Singapur, Vereinigte Staaten, Kanada und Frankreich). Nach Ihrer Auswahl leuchtet das ausgewählte Icon grün. Dies symbolisiert Ihnen, dass Sie ab sofort anonym surfen können.

Die weitere Vorgehensweise mit »PriWeb« ist nicht anders, als mit jedem anderen Browser auch. Sie geben in die obere Adresszeile die WWW-Adresse ein, welche Sie besuchen möchten, fertig!

Wenn Sie nicht mehr anonym unterwegs sein möchten, dann klicken Sie erneut auf das Icon (Hut) und wählen im Menu den blauen Button mit der Aufschrift »Keinen VPN verwenden!« aus. Bitte beachten Sie, dass ab diesem Zeitpunkt Ihre »echte« IP-Nummer wieder für jeden sichtbar ist. Sie sind ab jetzt nicht mehr anonymisiert.

Erwähnenswert ist noch der voreingestellte Suchdienst. Sobald Sie einen Suchbegriff in die Adresszeile von »PriWeb« eingeben und diesen mit Enter bestätigen, öffnet sich die Seite www.duckduckgo.com . »DuckDuckGo« ist dafür bekannt, keine Suchanfragen vom Benutzer zu speichern, was auch zur Folge hat, dass keine individuelle Werbung auf irgendwelchen fremden Webseiten für Sie erscheint. Ein netter Nebeneffekt.

Ob Streamingdienste oder unbequeme Inhalte – gerne werden Sie für einige Länder blockiert. Mit »PriWeb« erhält man überall Zugriff!

Beachten Sie, dass es sich bei »PriWeb« um einen VPN-Browser handelt. Sie erhalten kein systemweites VPN. Alles, was Sie außerhalb von »PriWeb« im Internet anwählen ist nicht anonymisiert!

 

Zu den Kosten

VPN sind teuer und müssen immer in einem Abo bezahlt werden! Das ist eine weitläufig verbreitete Meinung. »Abelssoft« hat hier eine absolut faire Lösung gefunden. Sie bezahlen zwar einen Betrag für die Nutzung (Datenverbrauch) des VPN-Server, gehen dabei aber keinerlei monatliche Verpflichtung ein. Sie brauchen beispielsweise ein paar MB oder GB an Datenvolumen, dann können Sie dies ganz bequem aus der Software heraus ordern. Das Volumen verfällt nicht schon nach 30 Tagen. Sie können es also ganz in Ruhe aufbrauchen (»versurfen«).

Sollten Sie danach wieder neues Datenvolumen benötigen, dann muss dieses neu geordert werden. Das Prinzip ähnelt dem Prepaid.

»Abelssoft« bietet Ihnen drei Staffelungen an:

  1. Textleser, hier erhalten Sie 5 GB Datenvolumen für 10,00 Euro.
  2. Web-Surfer, hier erhalten Sie 35 GB Datenvolumen für 25,00 Euro.
  3. Video-Junky, hier erhalten Sie satte 50 GB Datenvolumen für 50,00 Euro.

Stand: 09/2017 Quelle: PriWeb – Abelssoft

»PriWeb« downloaden Zur Website des Herstellers

 

Mein Fazit:

»PriWeb« ist der ideale Begleiter für all diejenigen, die ab und an mal relativ unbeobachtet sich im Web bewegen möchten. Für alle, die keine personalisierte Werbung wünschen oder einfach mal ganz unbeobachtet nach irgendwelchen Themen im Internet suchen möchten.

»PriWeb« kann jeder bedienen. Einmal anmelden, damit das Datenvolumen berechnet werden kann und schon kann es losgehen. Was mir besonders gefallen hat, ist die Tatsache, dass es für das Datenvolumen kein Abo gibt. Hier kann man wirklich das Datenvolumen dann aufladen, wenn es benötigt wird, ohne dabei gleich an den Dienst gebunden zu sein.

 

Ich bin begeisterter Softwareentwickler seit mehr als 25 Jahren und entwickle Software auf nahezu allen Systemen (Windows, Linux, iOS, Android...). Neben meiner Tätigkeit als Softwarentwickler arbeite ich als Dozent im EDV-Bereich sowie als Autor.