Sichere Passwörter sind das A und O für den sicherheitsbewussten Anwender. Sich diese Passwörter selbst auszudenken ist meist ein schwieriges Unterfangen. »Passwort« übernimmt diese Aufgabe für Sie und erzeugt Passwörter mit bis zu 50 Zeichen.


Leider gehören heutzutage noch Passwörter die beispielsweise aus dem eigenen Geburtstag, dem Namen des Partners oder der Kinder, die eigene Telefonnummer usw. zur Tagesordnung. Das kann sich ganz schnell als fataler Fehler herausstellen, da diese Passwörter ein erhöhtes Risiko aufweisen, geknackt zu werden.

Was sind eigentlich sichere Passwörter? Diese Frage stellt sich bestimmt ein Jeder schon einmal. Sichere Passwörter müssen einige Kriterien beinhalten, die da währen:

  • Ziffern
  • kleine Buchstaben
  • große Buchstaben
  • Sonderzeichen
  • mindestens eine Länge von 8 Zeichen
Diese Kriterien ergeben gemixt ein sicheres Passwort. Ein solches Passwort könnte beispielsweise wie folgt aussehen:
CBnfB#-U
LF+!Y>Yf
^{w’Öo;Yyz<@ä@js5q](
Xß43öcY_-T(Xl4D;:YGx

Die hier aufgelisteten Passwörter werden als sicher angesehen und sind sehr schwer zu knacken, respektive zu erraten.

Gut, wie ein sicheres Passwort nun aussieht, haben wir am oberen Beispiel gesehen. Wie soll man sich solche Passwörter nur merken? Zugegeben, wer kein fotografisches Gedächtnis hat, dem wird es recht schwer fallen, sich ein solches Passwort zu merken. Da der heutige Anwender vermutlich viele Zugänge im Internet hat (beispielsweise: soziale Netzwerke, Webmail, online Versandhäuser, Internet-TV…) wird man kaum an einer Passwortverwaltung (bspw. KeyDepot von Abelssoft, Steganos Passwort Manager oder das kostenlose Programm KeePass) herumkommen.

Übrigens, es ist anzuraten, für jeden Zugang ein separates Passwort zu verwenden. Weiter sollten Sie in regelmäßigen Abständen Ihr Passwort verändern bzw. erneuern. Vom Passwortklau bei namhaften Anbietern wird z. Zt. viel berichtet.

Das Programm »Passwort« generiert nicht nur die einzelnen Passwörter, es speichert diese auch in einer Liste. Somit können Sie später immer wieder auf das Passwort zurückgreifen oder direkt mehrere Passwörter generieren, um diese später einzusetzen.

Das Programm ist Freeware und darf kostenlos im privaten und kommerziellen Bereich eingesetzt werden.

Mein Fazit

 

Das möchte ich mir an dieser Stelle ersparen, da ich befangen bin. Das Programm wurde nämlich von mir selbst entwickelt, da ich ein einfaches Tool erschaffen wollte, welches mir bei der Generierung von sicheren Passwörtern behilflich ist. Ich denke, dass ich meine Anforderungen mit dem Tool erfüllt habe.