screenshot_18h08_03_01Neulich wurde ich gefragt, was der Unterschied zwischen dem Microsoft Office 2013 und dem Microsoft Office 365 ist.‘

Kurz und knapp: „Office 2013 bekommt man als dauerhafte Lizenz wohingegen es sich beim Office 365 (365 Tage) um eine Jahreslizenz des neuen Office Paketes handelt.

Beim Office 2013 muss man sich vor dem Kauf natürlich gründlich informieren. Es gibt hier mal wieder die unterschiedlichsten Varianten, welche alle unterschiedliche Programmteile beinhalten. Für welches Produkt man sich entscheidet richtet sich dann an den persönlichen Verwendungsbereich.

Beispiel:
Office 2013 Home and Student:
Word, Excel, PowerPoint und OneNote

Office 2013 Home and Business
:
Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook
usw…

Beim Office 365 gibt es im privaten Bereich das Office 365 Home Premium. Dieses beinhaltet alle Office-Elemente außer Lync.
Die Lizenz gilt für 1 Jahr und muss dann verlängert werden, wenn das Produkt weiterhin verwendet werden will.
Zusätzlich gibt es noch 20 GB Cloud Speicher des SkyDrives.
Das neue Office ist kompatibel mit Windows 7, Windows 8 und Mac OS X 10.6 oder höher.
Natürlich bietet Microsoft die Möglichkeit das bzw. die Programme kostenlos einen Monat lang auf Herz und Niere zu testen bevor man sich zu einem Kauf entscheidet.
Ich hoffe ich konnte etwas Transparenz in den doch nicht so großen Unterschied bringen.
Microsoft und Windows sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere in diesem Artikel aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.