ANDROID™-APP TESTS SOWIE ALLES RUND UM DIE CLOUD

Mein Buch: „Es gibt ein Leben nach dem Dicksein“

28. Dezember 2013

Ich möchte hier auf mein Buch aufmerksam machen, welches den Titel „Es gibt ein Leben nach dem Dicksein“ trägt. Es steht ab sofort bei Amazon als eBook zur Verfügung.

Eine gedruckte Ausgabe des Buchs wird es Anfang 2014 geben.

Wer gerne eine kleinen Blick in die Leseprobe werfen möchte, kann dies hier gerne machen… 

Das komplette eBook gibt es bei Amazon für den Kindle.

Threema – der sichere Messenger aus der Schweiz

3. November 2013

NSA Affäre, Spionage und unsicherer Datenverkehr ist in aller Munde. Was ist mit unseren Daten? Wie sicher sind sie wirklich? Ein Smartphone ist heutzutage beinahe in jeder Hand- sowie Hosentasche vorzufinden und damit auch die vielen Messenger. Sind diese jedoch sicher, das ist die große Frage.

Das Schweizer Entwicklerteam des Messenger Threema hat sich der Problematik angenommen und einen rundum gelungen Messenger entwickelt. Sobald man über Threema seine Nachrichten versendet, sind diese sicher und verschlüsselt. End-zu-End-Verschlüsselung ist das Stichwort. Die Nachrichten verlassen das Handy also schon verschlüsselt. Die Daten sind so sicher verschlüsselt, dass selbst der Anbieter nicht auf diese zugreifen kann. (Quelle: https://threema.ch/de/faq.html)

Weiterlesen

Windows 8.1: Der Pfeil an der Kachel

2. November 2013
Bei Windows 8.1 kann es vorkommen, dass Ihre „Kacheln“ plötzlich und ohne erkennbaren Grund mit einem kleinen Pfeil an der rechten unteren Ecke angezeigt werden. Prinzipiell stellt diese Anzeige kein Problem dar. Die App hinter der Kachel funktioniert weiterhin einwandfrei, so haben es zumindest zahlreiche Rechner gezeigt, an denen ich dieses Problem bisher vorgefunden hatte.
Was hat es mit diesem Pfeil auf sich? Schauen wir uns das mal gemeinsam an. Klicken Sie auf den Pfeil unterhalb der Kacheln um in die App-Ansicht zu wechseln. In der dort gezeigten Auflistung werden Sie manche Apps finden, unter denen der Text „wird installiert“ steht.
Sollte sich diese Anzeige, auch nach einer Wartezeit und nach einem Neustart nicht ändern, dann gibt es nur einen Lösungsweg, der da lautet:
Apps deinstallieren und neu installieren!“.
Leider ist momentan keine andere Lösung für dieses Problem bekannt.

Weiterlesen

Demnächst geht es wieder weiter

29. September 2013

Hallo zusammen,

nach einer etwas längeren Pause (eine Auszeit, die ich mir einfach nehmen musste) geht es in den nächsten Tagen wieder los. Als Nächstes werden wir hier den sicheren Messenger Threema aus der Schweiz vorstellen. Natürlich werden wieder viele weitere Tests folgen und auch im Bereich der Clouds wird es viele Neuigkeiten geben.

Ihr und Euer
Wattblicker

Cloudii hat die Clouds im Griff

27. Juli 2013
Das Icon der App
Wer bei mehreren Cloud-Diensten angemeldet ist, wird diese App lieben. Mit »Cloudii« verwaltet Ihr mehrere Dienste und könnt direkt aus einer App auf Eure Dateien zugreifen.
 
Die Zukunft der Datenspeicherung liegt, so sind sich sicherlich viele unter uns einig, in der Cloud. Seit der Veröffentlichung des neuen Windows Betriebssystems (Windows 8) gehört die Cloud (in diesem Fall SkyDrive) fest zu den Bestandteilen des Systems. Google Drive, Dropbox und SugarSync sind nur einige von einer schier unendlichen Vielzahl an Cloud-Diensten, die es bisher gibt.

Weiterlesen

AlarmDroid – mehr als nur ein einfacher Wecker

24. Juli 2013
Das App-Symbol
Einen Wecker braucht, so glaube ich zumindest ein jeder, um morgens aus dem Bett zu kommen. Mit »AlarmDroid« hat man mehr als nur eine schnöde Wecker-App. 
Fabian Lüghausen, der Entwickler, hat mit AlarmDroid eine App entwickelt, die kaum Wünsche offen lässt.
Wenn ich mich morgens von AlarmDroid wecken lasse, dann wird mir beispielsweise mit gesprochenen Worten gesagt, wie das Wetter wird und wie viel Uhr es gerade ist, wie die Höchsttemperatur am Tage sein wird usw. Welcher einfache Wecker kann das schon?

Weiterlesen

Flickr – unglaubliche 1 Terabyte Speicherplatz

23. Juli 2013
Das Logo des Anbieters
Bitte lächeln. 1 Terabyte kostenlos für alle. So werdet Ihr von Flickr begrüßt, wenn Ihr die Homepage des Anbieters aufruft.
1 Terabyte absolut kostenlos für Bilder und Videos. Das hat es so in dieser Form wohl noch nie gegeben. Wie vielen Bildern der angebotene Speicherplatz entspricht, kann man sich bequem auf der Startseite des Dienstes anzeigen lassen. Dazu wird der Schieberegler einfach auf die entsprechenden MP (Megapixel) eingestellt, die Eure Fotos im Schnitt haben werden.
Beispielsweise könntet Ihr 537.731 Fotos in einer Auflösung von 6,5 Megapixeln bei Flickr ablegen. Das ist eine ganze Menge an Bildmaterial und somit sollten auch ambitionierte Hobbyfotografen eine ganze Zeit lang mit dem Speicher auskommen.

Weiterlesen

MediaFire

19. Juli 2013
Logo des Anbieters
Anders als bei vielen anderen Clouds wird hier nichts synchronisiert. Es geht bei diesem Dienst einzig um die Ablage von kleinen bis großen Datenmengen und der Teilen-Funktion.
Der Anbieter legt großen Wert auf die Sicherheit der Daten. Geteilte Dateien können sogar mit einem Passwort versehen werden, welches vor dem Öffnen vom Benutzer eingegeben werden muss. Damit habt Ihr die Gewissheit, dass auch nur berechtigte Personen die geschützte Datei öffnen können. Alle Daten werden per SSL verschlüsselt.

Das Webinterface überzeugt durch seine klare Darstellung der Funktionen und zeigt sich im täglichen Gebrauch sehr praktisch. Die Desktop-Software funktioniert zuverlässig. Über die Software könnt Ihr auch Screenshots (Bildschirmfotos) erstellen, kommentieren und im Anschluss daran zu »MediaFire« uploaden.

Weiterlesen

Geschenkkarte für »Google play« getestet

18. Juli 2013
Die Geschenkkarten für den Google Play Store werden nun so langsam aber sicher eingeführt. Informationen zufolge, habe ich mir eine 15,00 Euro Geschenkkarte in einer »Penny« Filiale besorgt und das Guthaben meinem Google-Account gutschreiben lassen. Wie das genau funktioniert habe ich in diesem Bericht zusammengefasst.
Im Anschluss habe ich direkt eine App gekauft, damit Ihr hier sehen könnt, wie einfach Google das gelöst hat.

Weiterlesen

Der Blog etwas aufgefrischt

17. Juli 2013
Hallo zusammen und herzlichen Dank für Euer Interesse an meinem Blog. Ich hatte schon einige E-Mails zum Thema „Blog-Design“ erhalten in denen (zurecht) das alte Design als zu dunkel bemängelt wurde. Aus diesem Grund präsentiere ich Euch heute den »Wattblicker-Blog 2.0«. Aufgehellte Farben, klareres Schriftbild, optimierter Zeilenabstand sind nur ein paar der vielen kleinen Veränderungen.
Sollte Euch noch etwas auffallen oder ihr der Meinung sein, dass noch an der einen oder anderen Stelle etwas nicht ganz optimal aussieht, dann scheut Euch nicht und sagt bzw. schreibt es mir :-). 
Vielen Dank.